Schlagwort-Archiv: USB-Stick

Raspberry Pi von USB-Festplatte betreiben

Raspian Pi kann nur von SD-Karten booten, gleich von USB booten ist nicht möglich. Wer Angst wegen Schreibzugriffe auf der SD-Karte hat, kann die SD-Karte auch nur zum booten verwenden. Das eigentliche System kann auf der USB-Festplatte oder USB-Stick laufen. Externe USB-Festplatten sollten eine eigene Stromversorgung haben.

Als erstes sollte sicher gestellt werden, dass die Patition MBR ist und nicht GPT. Es sollten auch keine Daten mehr drauf sein die benötigt werden. Alle Daten von der Festplatte gehen verloren!

Schließt eure USB-Festplatte am Raspberry Pi an und bootet ganz normal von euer SD-Karte. Meine Festplatte lautet /dev/sda , solltet ihr eine weitere Festplatte betreiben, kann das z.B. /dev/sdb sein.

Wer jetzt GPT hat, kann so auf MBR umstellen:
sudo parted /dev/sda

Jezt wird parted gestartet und erwartet einen Befehl:
mklabel msdos

Jetzt gebt quit als Befehl ein um parted zu beenden. Jetzt kann die Festplatte partitioniert werden:

sudo cfdisk /dev/sda

Ich habe 170 GB für eine Linux-Partition, 2GB für Swap eingerichtet. Danach muss man die Partition auswählen und den Typ der Partition angeben. Linux-Partition bekommt Type 83 und SWAP Type 82. Nun die Partitionsdaten auf die Platte schreiben und cfdisk beenden. Das Dateisystem kann nun angelegt werden:

sudo mkfs.ext4 /dev/sda1
sudo mkswap /dev/sda2

Ab jetzt kann man die Festplatte schon verwenden, man muss die Festplatte nur noch zur Verfügung stellen mit:

sudo mount /dev/sda1 /mnt

Kopiert eure Daten von der SD-Karte auf die Festplatte:
cd /mnt
sudo cp -axuv / .

Da booten von der Festplatte nicht möglich ist, löschen wir den Boot-Ordner von der Festplatte. Nicht von der SD-Karte!


sudo rm -R /mnt/boot
sudo nano /mnt/etc/fstab

Sucht die Zeile und setzt eine Raute davor:

#/dev/mmcblk0p2 / ext4 defaults,noatime 0 0

Fügt unter dieser Zeile diese Einträge hinzu:

/dev/sda1 / ext4 defaults,errors=remount-ro 0 1
/dev/sda2 none swap sw 0 0

Auf der SD-Karte muss nun cmdline.txt bearbeitet werden.

sudo nano /boot/cmdline.txt

In der einen Zeile muss root=/dev/mmcblk0p2 durch root=/dev/sda1 ersetzt werden, damit wird das System von der Platte gebootet. Jetzt kann man die SWAP-Partition noch verwenden mit:

sudo swapon -a

Jetzt soll man mit sudo reboot neustarten. Zum Testen kann man dann df -h eingeben:

Dateisystem Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
rootfs 182G 2,5G 170G 2% /
/dev/root 182G 2,5G 170G 2% /
devtmpfs 211M 0 211M 0% /dev
tmpfs 44M 264K 44M 1% /run
tmpfs 5,0M 0 5,0M 0% /run/lock
tmpfs 470M 0 470M 0% /run/shm
https://dav.box.com/dav 10G 0 10G 0% /home/pi/Desktop/box.com

Wie man sehen kann hat /dev/root nun 170 GB : ), habe das Gefühl es geht schneller als von der SD-Karte. Jetzt kann man noch das dphys-swapfile deaktivieren:

sudo update-rc.d dphys-swapfile remove

Anschließend sollten Sie einen Neustart des Systems durchführen.

sudo shutdown -r now

Nach dem Neustart können Sie durch swapon überprüfen ob die Auslagerungsdatei nicht mehr verwendet wird. Bzw. nur unser angelegte SWAP-Partition verwendet wird:

swapon -s

Das Ergebniss sollte so aussehen:

Filename Type Size Used Priority
/dev/sda2 partition 1954444 0 -1

iTunes Neuinstallation, Apps Sichern und Wiederherstellen

Apps die bei  iTunes gekauft wurden, können jederzeit wieder gratis runtergeladen werden . Wenn du viele Apps hast, kannst du in einem Ordner nachschauen, dort sind die Apps als „.ipa“ Dateien gespeichert.

Bei Mac OS X:

~/Music/iTunes/iTunes Media/Mobile Applications/

Bei Windows:

C:UsersNameMusiciTunesiTunes MediaMobile Applications

Sichere diesen Ordner auf eine externe Festplatte oder USB Stick. Wenn auch Musik und Filme gesichert werden sollen, auch die Ordner „Movies“ und „Music“ mit sichern.
Filme und Musik kann man nicht nochmal kostenlos runterladen, daher sollte hier immer wieder ein Backup gemacht werden. Nach der Neuinstallation von iTunes, die gesicherten Datein auf den oben angegeben Ordner zurück kopieren.In iTunes auf APPS klicken, dann  Ctrl+O, bzw. Cmd+O. Es erschein ein neues Fenster:

 

Hier eure Apps auswählen und „Öffnen“ drücken, FERTIG : ).

Lion Installations-DVD oder -USB-Stick erstellen

MAC OS X Lion gibt es ausschließlich über den Apple „App Store“ zum Downloaden, oder als OS X Lion USB-Flashlaufwerk für 59,00 € im Apple Store.

Zitat von Apple:
„Du musst OS X Snow Leopard ausführen, um auf OS X Lion aktualisieren zu können. Wenn du OS X 10.5 Leopard hast, kaufe jetzt OS X 10.6 Snow Leopard und installiere es auf deinem Mac. Kaufe anschließend OS X Lion als digitalen Download im Mac App Store.“

Wofür brauche ich Lion auf einem USB-Stick?
Mir ist aber eine reine Neuinstallation lieber, für Notfälle hätte ich auch lieber eine DVD oder einen USB-Stick zum Wiederherstellen des Betriebssystems. Das Erstellen eines bootfähigen Datenträgers ist vor allem für Nutzer hilfreich, die über eine sehr langsame Internetverbindung verfügen. Mit „Lion DiskMaker“gibt es nun ein Programm, dass automatisch ein Installations-Medium erstellt.

Was brauche ich dafür?
Die Einrichtung funktioniert auf leeren Flash-Speichern wie USB-Sticks oder SD-Karten mit mindestens vier Gigabyte Speicherplatz.
„Mac OS X Lion Installation“ APP sollte sich noch in „Programme“ befinden. Wenn schon installiert, nochmal downloaden. Dazu geht man auf App-Store -> Einkäufe und drückt auf das Lion-Icon, nun sollte die Lion-Kaufseite im Store erscheinen. Drückt mit gedrückter Alt-Taste auf „Installiert“, der Download sollte nun beginnen. Jetzt brauchen wir noch das Tool „Lion DiskMaker“, dies kann vom Hersteller heruntergeladen werden.

Download

Wichtig!:
Eure Daten gehen hier verloren! Deshalb sichert alle Daten, die Ihr noch braucht.
Alles auf eigene Gefahr!

Mac OS X Lion Tastatur wird beim Einrichten nicht gefunden

Nach einer USB-Stick-Neuinstallation von Mac OS X Lion, wurde meine Tastatur nicht erkannt, hat aber während der Installation  funktioniert.
So habe ich Lion wieder vom Stick gestartet, Eingabequelle auf Deutsch umgestellt und Terminal gestartet.

Nun muss man vom Terminal aus die Geräteerkennung abschalten.

cd /Volumes/dein LION/System/Library/CoreServices/Setup Assistant.app/Contents
vi Info.plist

Hier müssen ziemlich am Schluss 2 Zeilen entfernt werden.

<string>DeviceSection</string>
<string>KeyboardTypeSection</string>

Danach wieder die richtige Lion-Partition booten und schon sollte es keine Probleme mehr geben.