Schlagwort-Archiv: Datenträger

Lion Installations-DVD oder -USB-Stick erstellen

MAC OS X Lion gibt es ausschließlich über den Apple „App Store“ zum Downloaden, oder als OS X Lion USB-Flashlaufwerk für 59,00 € im Apple Store.

Zitat von Apple:
„Du musst OS X Snow Leopard ausführen, um auf OS X Lion aktualisieren zu können. Wenn du OS X 10.5 Leopard hast, kaufe jetzt OS X 10.6 Snow Leopard und installiere es auf deinem Mac. Kaufe anschließend OS X Lion als digitalen Download im Mac App Store.“

Wofür brauche ich Lion auf einem USB-Stick?
Mir ist aber eine reine Neuinstallation lieber, für Notfälle hätte ich auch lieber eine DVD oder einen USB-Stick zum Wiederherstellen des Betriebssystems. Das Erstellen eines bootfähigen Datenträgers ist vor allem für Nutzer hilfreich, die über eine sehr langsame Internetverbindung verfügen. Mit „Lion DiskMaker“gibt es nun ein Programm, dass automatisch ein Installations-Medium erstellt.

Was brauche ich dafür?
Die Einrichtung funktioniert auf leeren Flash-Speichern wie USB-Sticks oder SD-Karten mit mindestens vier Gigabyte Speicherplatz.
„Mac OS X Lion Installation“ APP sollte sich noch in „Programme“ befinden. Wenn schon installiert, nochmal downloaden. Dazu geht man auf App-Store -> Einkäufe und drückt auf das Lion-Icon, nun sollte die Lion-Kaufseite im Store erscheinen. Drückt mit gedrückter Alt-Taste auf „Installiert“, der Download sollte nun beginnen. Jetzt brauchen wir noch das Tool „Lion DiskMaker“, dies kann vom Hersteller heruntergeladen werden.

Download

Wichtig!:
Eure Daten gehen hier verloren! Deshalb sichert alle Daten, die Ihr noch braucht.
Alles auf eigene Gefahr!

Library-Ordner für Benutzer unter Mac OS X 10.7 sichtbar machen

In Mac OS X 10.7 „Lion“ ist der Library-Ordner im Benutzerverzeichnis standardmäßig versteckt.Dies war bei den Vorgängern von Mac OS X nicht der Fall.

Wofür braucht man diesen Ordner überhaupt?
Es gibt Applikationen, die benutzerbedingt Informationen speichern. Wie  zum Beispiel Cyberduck. Hier werden alle Lesezeichen im Verzeichnis
~/Library/Application Support/Cyberduck/ gespeichert.
Das Tilde-Zeichen steht für den aktuellen Benutzer, nicht zu verwechseln mit dem Verzeichnis: /System/Library !

Was bringt mir das Ganze? Im Haushalt ist meistens mehr als ein Rechner vorhanden. Nehmen wir an, ich hätte viele FTP-Lesezeichen in Cyberduck auf meinem iMac. Nun müsste ich alle auf meinen neuen Laptop übertragen, weil es keine Exportfunktion für Lesezeichen gibt.
Das dauert eine ganze Weile! Es wäre also besser, wenn man diese Importieren könnte. Dazu kopiert man /Users/xxx/Library/Application Support/Cyberduck/ auf einen USB-Stick oder eine externe Festplatte. Nun kopiert man die Dateien vom Datenträger auf seinen Laptop in /Users/xxx/Library/Application Support/Cyberduck/

Startet man Cyberducks, sollten alle Lesezeichen da sein. Passwörter muss man aber wieder neu eingeben, weil diese in der Schlüsselbundverwaltung gespeichert werden.

Und wie mach ich es jetzt sichtbar? Das Launchpad-Dienstprogramme-Terminal öffnen und dort den Befehl: „chflags nohidden ~/Library“ eingeben (ohne Anführungszeichen). Anschließend ist der Library-Ordner sichtbar. Der Befehl „chflags hidden ~/Library“ macht den Ordner wieder unsichtbar.
Alternativ kann man dies auch über den Finder machen. Mit gedrückter ALT-Taste auf das Finder-Menü „Gehe zu“ klicken und dort „Library“ auswählen, worauf nun der Library-Ordner angezeigt wird.