Schlagwort-Archiv: Konsole

Google Chrome OS – CD-Rom Mounten

Beim Testen von Google Chrome OS, war nach der Installation kein CD/DVD Laufwerk mehr vorhanden. Hier muss man kurz die 3 Befehle in der Konsole eingeben:

mkdir /mnt/cdrom

mount -t iso9660 /dev/hdd /mnt/cdrom

cd  /mnt/cd-rom

ls -la

Hier sollten eure Daten von der CD/DVD liegen.

Mac OS X Leopard auf ein G4 Cube installieren

Der Power Mac Cube G4 hat standardmäßig nur einen G4-Prozessoren mit 450 MHz (normale Version) oder 500 MHz (optional), die Mac OS X 10.5 Leopard Systemvoraussetzungen sind aber:

-Mac Computer mit Intel, PowerPC G5 oder PowerPC G4 (867 MHz oder schneller) Prozessor
-512 MB Arbeitsspeicher
-DVD-Laufwerk für die Installation
-9 GB freier Speicherplatz auf der Festplatte

Was auch berechtigt ist, den Mac OS X Tiger läuft auf einen alten Cube wesentlich schneller als Leopard.
Ich habe aber einen G4 1,2 GHz CPU von Sonnet nachgerüstet, hier lohnt es sich dann doch Leopard zu installieren.

Als erstes Startet Ihr den Rechner, halten Sie bei Systemstart die Tastenkombination Cmd-Opt-O-F gedrückt, so öffnet sich die Open Firmware Konsole.Nun sollte erstmal die Mac OS X Leopard Install DVD eingelegt werden.

Bei einem single Prozessor gibt Ihr diese Zeilen ein:

dev /cpus/PowerPC,G4@0
d# 867000000 encode-int " clock-frequency" property
boot cd:,\:tbxi

Bei einem Dual Prozessor:
dev /cpus/PowerPC,G4@0
d# 867000000 encode-int " clock-frequency" property
dev /cpus/PowerPC,G4@1
d# 867000000 encode-int " clock-frequency" property
boot cd:,\:tbxi

Bei einem G4 Cube bin ich mir nicht sicher, ob es überhaupt einen Dual-Prozessor gibt.
Diese CPU Einstellung ist nur wirksam, bis der Mac neu gestartet wird.
Sobald OS X Leopard installiert ist und der Mac neu gestartet wurde, sollte die richtige CPU-Geschwindigkeit wieder angezeigt werden.
Jetzt kann OS X Leopard normal installiert werden,alle Modding-Versuche geschehen auf eigene Gefahr!