Archiv für den Monat: März 2014

C64 Diskettenverzeichnis drucken

Da ich jetzt meinen 9-Nadeldrucker MPS 1200 wieder zum Laufen gebracht habe, kann ich den Drucker nun für Disketten-Beschriftung nutzen.
Tja, lange ist es her:

LOAD“$“,8
OPEN 1,4:CMD 1:LIST:CLOSE 1

Mit dem Befehl OPEN kann der C64 Daten mit Geräten austauschen. Die 4 steht für Drucker. Hier die möglichen Gerätenummern:

0 = Tastatur
1 = Kassette
3 = Bildschirm
4 = Drucker (oder 5)
8 = Disk (oder 9–15)

LIST dient zum Anschauen des Arbeitsspeicher, hiermit wird das Inhaltsverzeichnis von der Diskette angeschaut. Es kann aber auch ein BASIC-Programm enthalten. Je nachdem, was geladen wurde. Der Befehl CMD sendet Ausgaben, die normalerweise an den Bildschirm gehen würden an ein anderes Gerät. Close vervollständigt die Datei, die mit OPEN geöffnet wurde und schließt sie wieder.

Das Ganze geht auch mit anderen Geräten wie IEC-ATA (NLQ-Firmware).
Mein IEC-ATA hat die Geräteadresse 10. Um hier einen Verzeichnisinhalt zu drucken, muss man erst in das gewünschte Verzeichnis wechseln:

OPEN15,10,15,“CD:VERZEICHNIS“

Nun den Inhalt abrufen:
load“$“,10

Und Drucken:
OPEN 1,4:CMD 1:LIST:CLOSE 1