Archiv für den Monat: Juni 2012

Safari Vorschaubilder abgeschaltet

Der Browser Safari legt standardmäßig von jeder besuchten Webseite Vorschaubilder im Cover-Flow an. Auf meinem älteren iMac führt dies jedoch zu Performanceeinbußen, durch ständige Schreibzugriffe auf der Festplatte und benötigt zudem Prozessor- und RAM-Ressourcen. Leider ist das Abschalten  der Vorschaubilder nur im Terminal möglich.

Zum Deaktivieren folgendes eingeben:

defaults write com.apple.Safari DebugSnapshotsUpdatePolicy -int 2

Zum Aktivieren folgendes eingeben:

defaults delete com.apple.Safari DebugSnapshotsUpdatePolicy

Wichtig !!!: Vor der Eingabe sicher gehen, dass Safari nicht mehr läuft!

Flugsimulator

Flightgear:
Der Open-Source-Flugsimulator Flightgear ist für Desktop mein persönlicher Favorit. Flightgear steht für Mac OS, Linux und Windows zur Verfügung.
Beim Downloaden sollte das Spiel unter flightgear.org heruntergeladen werden, da manche dafür Geld verlangen. Auf der richtigen Domain kann man auch eine DVD kaufen ohne in eine Abofalle zu treten. Vor allem unterstützt man ja damit das Projekt und nicht die Abofallen ; ). Wer nicht zahlen will kann es natürlich auch kostenlos herunterladen.

Link: http://www.flightgear.org/

X-Plane:
Ein weiterer kommerzieller Flugsimulator ist X-Plane, der auuch für Mac OS X, Linux und Windows zu haben ist. X-Plane ist für $79.99 + Versandkosten zu haben. Getestet habe ich das nicht, da dies meine Hardware nicht mehr mit macht. Die Bilder und Videos beeindrucken aber sehr! Es gibt  auch eine kostenlose Demo zum Testen.

Link:http://www.x-plane.com/desktop/landing/

Infinite Flight:
Für unterwegs habe ich jetzt einen neuen Flugsimulator „Infinite Flight“ getestet, der Kaufpreis beträgt aktuell 3,99 Eur. Vorausgesetzt wird neben iOS 5 mindestens ein iPhone 4, es steht auch 3 GS da, aber bei der Auflösung ist das zu bezweifeln. Wer dies mit iPhone 3GS getestet hat, kann mir mal seine Erfahrung zukommen lassen. Zuerst konnte ich mir nicht vorstellen, dass man Flugsimulatoren am iPhone spielen kann. Es gehören ja viele Tasten dazu, aber Infinite Flight hat dies verdammt gut gelöst. Es gilt relativ viele Knöpfe und Instrumente zu bedienen, auch wenn es natürlich nicht ganz so umfangreich ist wie ein Flugsimulator auf dem PC oder Mac. Was mich stört ist, dass man manche Flugzeuge für 75 Cent dazukaufen soll. 2 Flugszenarien für Fluganfänger gibt es auch, Anfänger können dies also auch bedenkenlos kaufen : ). 3.99 Eur ist jetzt nicht wenig für ein APP, da aber hier auch wirklich regelmäßige Updates erscheinen und man sogar auf Kundenwünsche eingeht ist das akzeptabel. Infinite Flight gibt es für iOS und Windows Phone 7. Ich habe hier aber nur die iPhone-Version auf einem iPhone 4s getestet.

Link: http://flyingdevstudio.blogspot.de/p/games.html